Loading Events
Dieses Event ist schon Vorbei

Heute für morgen –
Innovationen für eine sichere Stromzukunft

powered by APG

9. Juni 2021, 9:30 – 13:00, Online Event

Die Energiewende mit den hoch gesteckten Ausbauzielen für Erneuerbare Energien stellt die Energieinfrastruktur vor große Herausforderungen und Veränderungen. Wie wird das sichere Energiesystem der Zukunft aussehen? Welche innovativen Technologien sind gerade in Entwicklung? Was sind die spannenden Forschungsthemen und wo gibt es schon marktreife Lösungen, die bereits im Einsatz sind? Wo liegen der Trend und Fokus für Innovation und Forschung? Blicken Sie mit uns auf die neuesten Entwicklungen und teilen Sie auch Ihren Ideen mit uns!

Das Bundesministerium für Klimaschutz lädt Sie gemeinsam mit der Austrian Power Grid (APG) zu diesem MIAOnline Event ein, in dem es speziell um neueste Forschung, Entwicklung und Trends in den Stromnetzen geht.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung bis zum 7. Juni 2021 unter diesem Link.

 

Welche Themen und Referenten/innen erwarten Sie?

9:15 On-Boarding

9:30 Eröffnung & Moderation | Michaela Leonhardt, Corporate Development, Austrian Power Grid AG und Michael Hübner, Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

9:40 Begrüßung | Florian Maringer, Kabinett der Bundesministerin | Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

9:50 Key-Note: Forschung & Innovation als Schlüsselelement für eine sichere Energiezukunft | Gerhard Christiner, Technischer Vorstand, Austrian Power Grid AG

10:10 Key-Note: Building Eco-Systems instead of Ego-Systems | Asetila Köstinger, Speaker & Impact Entrepreneur

 

10:35 Start der F&I-Sessions: Wo liegt der Trend und Fokus für F&I bei APG? | Michaela Leonhardt, Corporate Development, Austrian Power Grid AG

10:40 Session 1: Nutzung dezentraler Flexibilitätsoptionen – Chancen und Barrieren | Tara Esterl, Head of Competence Unit Integrated Energy Systems, AIT Austrian Institute of Technology

  • Optionen für dezentrale Flexibilität
  • Mögliche Ansätze für TSO-DSO Interkation
  • Flexibilitätseinsatz bei Redispatch
  • F&I-Projekt-Beispiel: Industry 4 Redispatch

11:10 Pause bis 11:25

11:25 Session 2: Momentanreserve: Regelreserve oder unerlässliche Systemeigenschaft? | Wolfgang Gawlik, Universitätsprofessor für Energiesysteme, Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe, TU Wien

  • Veränderungen in Erzeugungsstruktur bewirkt Rückgang der Momentanreserve
  • Regelreserven müssen schneller werden, um auf sinkende Momentanreserve zu reagieren
  • Momentanreserve muss einen Preis haben, der ihrem Wert entspricht
  • F&I-Projekt-Beispiel: ABS fürs Stromnetz

11:55 Session 3: Wie gläsern muss das Stromsystem werden? – Entwicklungen und Innovationen im Stromnetzbetrieb | Klaus Kaschnitz, Bereichsleiter Betrieb, Austrian Power Grid AG

  • Erforderliche Daten für eine sichere Netzbetriebsführung
  • Marktseitige Anreize zur Systemstabilisierung
  • Innovationen im Anlagenbetrieb

12:25 Break-Outs zum Ideenaustausch

12:45 Zusammenfassung | Michael Hübner, Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und Hemma Bieser, Geschäftsführerin, avantsmart

12:55 Abschluss

 

Was Sie wissen müssen:

9. Juni 2021 | 9:30 bis 13:00 Uhr | on-boarding ab 9:15 Uhr | Online-Event

  • Die Teilnahme ist kostenlos | mit Anmeldung (bis 7. Juni 2021) | Zur Anmeldung
  • Den Event-Link erhalten Sie (nach Ihrer Anmeldung) am Vortag des Events zugeschickt.
  • Beim Event wird auf die Möglichkeit einer Interaktion geachtet: Sie haben die Möglichkeit in Q&A-Sessions Ihre Fragen zum Thema zu stellen und in „Break-Out Sessions“ mit weiteren Teilnehmer/innen zu diskutieren

Für Fragen zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte:

  • Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie | Arno Gattinger | Arno.Gattinger@bmk.gv.at

Für Fragen zum Programm kontaktieren Sie bitte:

 

Über Austrian Power Grid (APG)

Austrian Power Grid (APG) ist Österreichs unabhängiger Stromnetzbetreiber, der das überregionale Stromtransportnetz steuert und verantwortet. Die Infrastruktur der APG sichert die Stromversorgung Österreichs und ist somit die Lebensader der Bevölkerung und seiner Unternehmen. Dafür benötigen wir leistungsstarke Netze, flexible und nachhaltige Erzeugungs- und Speicherkapazitäten und Nutzung von Flexibilitätsoptionen. Wir setzten auf Forschung und Innovation, um die Herausforderungen der sich schnell verändernden Energielandschaft zu meistern – heute und in der Zukunft. Wir nutzten State-of-the-Art Technologien und arbeiten stets daran, Lösungen von morgen zu finden, zu testen und weiter zu entwickeln – zusammen mit erfahrenen und innovativen Partnern, für das sichere Stromsystem der Zukunft.

Über Mission Innovation Austria

Die „Mission Innovation Austria“ (MIA) ist das österreichische Forum für alle GestalterInnen und Innovationskräfte der Energiesysteme der Zukunft. Die jährlich stattfindende Konferenz wurde vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und dem Klima- und Energiefonds initiiert. In diesem Jahr hat sie als Online-Event am 28. und 29. April 2021 mit den Regionalpartnern Standortagentur Tirol und Energie Tirol stattgefunden. Darüber hinaus gibt es das ganze Jahr über MIAOnline-Side Events.

Photo by Matthew Henry on Unsplash